Jeanskleider - Her mit dem kleinen Blauen!
25. Februar 2011 – 10:01

Die Zeiten, als Frau niemals in Hosen und erst recht nicht in Jeans in der Öffentlichkeit auftreten durfte, sind gottseidank vorbei. Galten die blauen Denims lange als “Arbeiterhosen”, die nur von rebellischen Jugendlichen getragen wurden, …

Weiterlesen »
Computer

Das Neueste aus der Welt der Bits und Bytes. Lust auf ein persönliches Update? Ein Klick hier genügt…

Geschenke

Individuelle, ausgefallene und brandheiße Tipps für ein unvergessliches Geschenk gesucht? Hier entlang…

Handy

Ohne sie wäre die Welt nur halb so kommunikativ. Interessantes aus der großen Handy-Welt erwartet Sie hier…

Kleidung

Holen Sie sich die aktuellen Laufsteg-Trends zu sich. Zum individuellen vorher-nachher-Erlebnis hier eintreten…

Reisen

Haben Sie Fernweh? Weltenbummler aufgepasst! Ihr Ticket zu einer ganz besonderen Reise finden Sie hier…

Startseite » Bildung Veröffentlicht von Trimmel am 5. Oktober 2007 – 09:11

Das Lexikon ist das beliebteste Nachschlagewerk

very old bookDas Lexikon ist ein alphabetisch geordnetes Nachschlagewerk zu Sachgegenständen oder zu sprachlichen Zusammenhängen. Es enthält Definitionen und Erklärungen zu Begriffen.

In einem Lexikon sind die Bedeutungen verschiedenster Wörter und Begriffe definiert. Am Anfang oder Ende des Lexikon steht das Glossar, die Liste der Wörter, die im Lexikon erklärt werden. Wir unterscheiden verschiedene Arten von Lexika, zum einen die wohl bekannteste Lexikon Sammlung Brockhaus und dann natürlich viele verschiedene Enzyklopädien zu bestimmten Fachbegriffen, wie beispielsweise ein Gesundheitslexikon, ein Fremdwörterbuch, ein Pflanzenlexikon oder ein Heimwerkerlexikon. Es gibt auch schon spezielle Lexika für Kinder und Jugendliche.

Im Zeitalter des Internet darf natürlich das Online Lexikon nicht vergessen werden. Das Bekannteste ist hier die freie Enzyklopädie von Wikipedia. Wer die genaue Bedeutung eines Begriffes oder eines Gegenstandes nicht kennt und erklärt bekommen möchte, der nutzt ein Nachschlagewerk. In vielen Haushalten in Deutschland ist zumindest ein Lexikon von Brockhaus und ein Gesundheitslexikon vorhanden.

Im Sprachgebrauch wird deshalb auch oft formuliert, daß man nicht alles wissen muss, aber man muss wissen wo es steht. Wer ein Lexikon benutzt, um Begriffe nachzuschlagen, deren Bedeutung ihm nicht klar ist, der bildet sich dabei auch weiter. Nicht umsonst sagt man noch heute zu jemandem, der sehr viel weiß, dass er ein wandelndes Lexikon sei. Jeder, der ein bestimmtes Lexikon braucht kann heute aus hunderten von Exemplaren wählen. Im Internet kann über eine Vielzahl an Internetshops aus verschiedenen neuen und gebrauchten Lexika ausgewählt werden.


Weitere Kaufhelfer Artikel: