Jeanskleider - Her mit dem kleinen Blauen!
25. Februar 2011 – 10:01

Die Zeiten, als Frau niemals in Hosen und erst recht nicht in Jeans in der Öffentlichkeit auftreten durfte, sind gottseidank vorbei. Galten die blauen Denims lange als “Arbeiterhosen”, die nur von rebellischen Jugendlichen getragen wurden, …

Weiterlesen »
Computer

Das Neueste aus der Welt der Bits und Bytes. Lust auf ein persönliches Update? Ein Klick hier genügt…

Geschenke

Individuelle, ausgefallene und brandheiße Tipps für ein unvergessliches Geschenk gesucht? Hier entlang…

Handy

Ohne sie wäre die Welt nur halb so kommunikativ. Interessantes aus der großen Handy-Welt erwartet Sie hier…

Kleidung

Holen Sie sich die aktuellen Laufsteg-Trends zu sich. Zum individuellen vorher-nachher-Erlebnis hier eintreten…

Reisen

Haben Sie Fernweh? Weltenbummler aufgepasst! Ihr Ticket zu einer ganz besonderen Reise finden Sie hier…

Startseite » Computer Veröffentlicht von admin am 27. März 2008 – 08:42

Server mieten? Diese verschiedenen Typen gibt es

cabinets containing 1u and 2u serversWer ein professionelles und komplexes Internet-Projekt mit viel Traffic betreiben möchte, kommt in der Regel mit den Shared-Hosting Angeboten der Webhosting-Provider nicht mehr aus. Hier muss man einen eigenen Server mieten. Da oftmals aber nicht bekannt ist, dass es hier verschiedene Typen mit zum Teil gravierenden Unterschieden gibt, möchte ich diese kurz erklären:

1) Virtuelle Server (vServer oder VPS für “Virtual Private Server”): Bei einem vServer verfügt der Nutzer nicht wirklich über eine eigene Maschine, sondern teil sich eine solche wie bei einem Shared Hosting Paket mit mehreren anderen Kunden. Das Thema Virtualisierung ist nicht zuletzt aufgrund der Klimadebatte aktuell in aller Munde, da Rechenzentren und die darin genutzten Server Unmengen von Energie verbrauchen obwohl viele der Server nicht ausgelastet sind.

2) Dedizierte Server: Anders als beim virtuellen Server steht beim dedizierten oder “dedicated” Server für jeden Kunde eine eigene physikalische Maschine zur Verfügung. Man unterscheidet diesbezügliche verschiedene Formen von dedizierten Servern:

a) Von einem Root Server spricht man, wenn der Kunde Root Rechte auf dem von ihm genutzten Server hat. Diese sind für die Installation und Administration vieler Applikationen unbedingt erforderlich.
b) Der Windows Server entspricht von seinem Funktionsumfang im wesentlichem dem Root Server – allerdings mit einer Windows Benutzeroberfläche. Aufgrund der damit verbundenen Lizenzkosten ist die Miete eines Windows Servers durchschnittlich 10,- EUR/Monat teurer als die eines Linux Root Servers.
c) Beim Managed Server wird Wartung und Administration der Maschine vom Webhosting-Provider übernommen. Dieser Servertyp ist für Anwender geeignet, denen die Zeit oder das technische Know-How fehlt, um solche Aufgaben selber zu übernehmen.

Die Vielzahl von Angeboten für alle verschiedenen Servertypen ist enorm und es ist schwierig, den besten Tarif für die eigenen Anforderungen zu finden. Für interessierte Nutzer empfiehlt sich daher der Besuch eines Webhosting Preisvergleich, wo Funktionalitäten und Preise der unterschiedlichen Tarife miteinander verglichen werden.


Weitere Kaufhelfer Artikel: