Jeanskleider - Her mit dem kleinen Blauen!
25. Februar 2011 – 10:01

Die Zeiten, als Frau niemals in Hosen und erst recht nicht in Jeans in der Öffentlichkeit auftreten durfte, sind gottseidank vorbei. Galten die blauen Denims lange als “Arbeiterhosen”, die nur von rebellischen Jugendlichen getragen wurden, …

Weiterlesen »
Computer

Das Neueste aus der Welt der Bits und Bytes. Lust auf ein persönliches Update? Ein Klick hier genügt…

Geschenke

Individuelle, ausgefallene und brandheiße Tipps für ein unvergessliches Geschenk gesucht? Hier entlang…

Handy

Ohne sie wäre die Welt nur halb so kommunikativ. Interessantes aus der großen Handy-Welt erwartet Sie hier…

Kleidung

Holen Sie sich die aktuellen Laufsteg-Trends zu sich. Zum individuellen vorher-nachher-Erlebnis hier eintreten…

Reisen

Haben Sie Fernweh? Weltenbummler aufgepasst! Ihr Ticket zu einer ganz besonderen Reise finden Sie hier…

Startseite » Computer Veröffentlicht von yari am 1. November 2007 – 16:33

Was tun, wenn die Festplatte defekt ist?

HD1Auch wenn der erste Eindruck vielleicht anders sein mag - eine Datenwiederherstellung durch einen Profi ist im Normalfall bei einem Festplattendefekt kein Problem, und zwar, egal, ob die Platte im konkreten Fall durch Feuer, einen Wasserschaden oder Gewalt zerstört wurde.

Während eine Freeware-Software bei gelöschten Daten vollkommen ausreicht, ist bei einem größeren, mechanischen Schaden an der Festplatte das Hinzuziehen eines kommerziellen Datenretters sinnvoll. Dies erforderdert zwar einen gewissen finanziellen Einsatz, ermöglicht aber mit sehr hoher Sicherheit ein erfolgreiches Wiederherstellen der Daten.

Wichtig für eine erfolgreiche Rekonstruktionen der Daten ist, dass man bei Festplattenproblemen aufhört, weiteren Dateien zu speichern und den Rechner am besten abschaltet Diese Vorgehensweise ermöglicht es, verlorengegangene Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit zu rekonstruieren.

Der Profi Datenretter analysiert den Inhalt der Festplatte bis in die kleinsten Details und rekonstruiert sie dann. Hierfür ist ein gewisser Zeitaufwand und eine gute technische Ausstattung (Reinraum, Labor, Spezialsoftware, etc.) nötig.

Um den Datenschutz muss man sich während dieses Vorgangs übrigens kaum Sorgen machen, denn professionelle Datenretter achten penibel darauf, alle Daten, die sich in Ihrer Obhut befinden, vertraulich zu behandeln und neimandem Dritten zugänglich zu machen.


Weitere Kaufhelfer Artikel: